unternehmensWert:Mensch (uWM) bis 2020 verlängert - und jetzt auch bis zu 9600€ Zuschuss für Digitalisierungsvorhaben

Mit der Verlängerung des ESF-Förderprogramms unternehmensWert:Mensch (uWM) bis 2020 haben weitere kleine und mittlere Unternehmen (KMU) die Möglichkeit, eine geförderte Prozessberatung in Anspruch zu nehmen. Der neu etablierte ESF-Programmzweig unternehmensWert:Mensch plus unterstützt insbesondere den Mittelstand dabei, die Chancen der Digitalisierung zu nutzen.

unternehmensWert:Mensch Autorisierung verlängert für 2017

Herbert Haberl's Autorisierung für das Programm unternehmensWert:Mensch ist bis zum 31.12.2017 verlängert worden.

Für die Kunden zahlt sich die geprüfte Beratungsqualität aus.

Die Prozessbegleitung in den Themen Personalführung, Wissen&Kompetenz, Chancengleichheit & Diversity sowie Gesundheit werden mit bis zu 8.000 Euro gefördert.

Weiteres dazu hier

Erfahrungsaustausch zu "Gut beraten in die Zukunft" - Förderprogramm unternehmensWert:Mensch

Förderprogramm uWM nur mit autorisierten Beratern

Förderprogramm uWM nur mit autorisierten Beratern

Ich tauschte mich kürzlich im Rahmen der Rezertifizierung als unternehmensWert: Mensch Prozessbegleiter mit anderen Beratern aus:

  • was motiviert oder hindert Unternehmer geförderte Beratungsleistung zu nutzen?
  • welche Verfahren und Konzepte sind besonders nützlich bei der Entwicklung von Führung und Arbeitskultur? 

Gerade Kleinstunternehmen scheuen oft den Einsatz von Beratern - man denkt, Berater sind zu teuer und was die machen, passt nicht zu uns. 

Auch meine aktuelle Beratungen in einem 5-Personen-Betrieb beweisen, das dies anders ist. Mein Kunde bekommt 80% der genehmigten 7 Beratertage zu je 1000€ gefördert. Und alle Mitarbeiter sind hochzufrieden, weil Habitus und Methoden als sinnvoll und leicht umsetzbar erlebt werden. 

Gerne mehr zu Referenzen und Konzeptionen. Rufen Sie mich an: 0170-7620660

Ihr Herbert Haberl 

Wertschätzende Arbeitskultur entfalten - gefördert durch unternehmensWERT:Mensch mit bis zu 8000€

Demografischer Wandel, krankheitsbedingte Engpässe oder Nachwuchsmangel – die personellen Anforderungen an Unternehmen sind vielfältig, die Bindung von Fachkräften ist eine branchenübergreifende Herausforderung. Kleinen und mittelständischen Unternehmen fehlen jedoch oft die Ressourcen, um diese Herausforderungen anzugehen.

Hier setzt das Beratungsprogramm unternehmensWert:Mensch an. Mit passgenauen Beratungsdienstleistungen unterstützt es kleine und mittlere Unternehmen (KMU) bei der Entwicklung moderner, mitarbeiterorientierter Personalstrategien.

VIER ZENTRALE HANDLUNGSFELDER

Personalpolitische Veränderungen können in vier Handlungsfeldern angestoßen werden. Die Beratungen von unternehmensWert:Mensch sind daran ausgerichtet.

  • Personalführung: Eine moderne Personalführung berücksichtigt die individuellen Bedürfnisse der Beschäftigten, bindet diese aktiv in Entscheidungen ein und fördert sie unter Berücksichtigung der aktuellen Lebenssituation.
  • Chancengleichheit & Diversity: Unternehmen schöpfen neue Potenziale, wenn sie den Besonderheiten der eigenen Belegschaft gerecht werden und allen Beschäftigten Entwicklungschancen bieten – unabhängig von Alter, Geschlecht, familiärem oder kulturellem Hintergrund.
  • Gesundheit: Damit die Belegschaft und damit das Unternehmen auch in Zukunft leistungsfähig sind, braucht es geeignete Angebote zur Förderung der physischen und psychischen Gesundheit. Beschäftigte müssen für einen gesunden Arbeitsalltag sensibilisiert werden.
  • Wissen & Kompetenz: Wissen muss im Betrieb gehalten und innerbetrieblich weitergegeben werden. Der digitale Strukturwandel erfordert zudem neue Kompetenzen und Qualifikationen. Dafür müssen Beschäftigte gezielt weitergebildet und die Lernmotivation der Belegschaft gefördert werden.