JuniorSales: Rekrutierung und Ausbildung von neuen Vertriebstalenten

Siemens Enterprise Communications

Für die Fachpresse München, 17. Juli 2008

Mit der Initiative „JuniorSales 100“ will Siemens Enterprise Communications ge- meinsam mit seinen deutschen Vertriebspartnern 100 junge Vertriebstalente für den Wachstumsmarkt Unified Communications ausbilden. Nach einem erfolg- reich bestandenen Auswahlverfahren erhalten die Kandidaten ein Vertriebs- und ein Techniktraining sowie ein Feldtraining mit persönlicher Betreuung im neuen Job bei einer Partnerfirma. Umgesetzt wird die Initiative von der Go ahead busi- ness design KG sowie der deutschen indirekten Vertriebsorganisation von Sie- mens Enterprise Communications.

Das Nachwuchsförderungs-Programm „JuniorSales“ bietet engagierten, technikaffinen und vertrieblich interessierten Berufsanfängern den Einstieg in das Berufsleben. Eben- so willkommen sind Berufsumsteiger, die Interesse an einer Zukunft im Vertrieb haben. Zunächst wird in einem international anerkannten Auswahlverfahren das Talent der Bewerber für eine vertriebliche Tätigkeit festgestellt. Wer dieses Talent vorweisen kann, wird von einem Vertriebspartner der Siemens Enterprise Communications eingestellt und beginnt mit seiner Ausbildung.

Diese Ausbildung dauert drei Monate und besteht aus jeweils zweiwöchigen Theorie- und Praxisphasen.im Wechsel. Während der Ausbildung erhalten die Nachwuchstalente das komplette Rüstzeug für eine Laufbahn im Vertrieb von Kommunikationstechnolo- gien für Geschäftskunden. Vertriebstraining sowie Techniktraining führen die Ausbilder

Siemens AG
Corporate Communications and Government Affairs Media Relations
80312 München

Informationsnummer: SEN 2008 07.01 d Pressereferat Siemens Enterprise Communications GmbH & Co. KG 80200 München

Claudia Heckelmann
Tel.: +49 89 722-31263
E-Mail: claudia.heckelmann@siemens.com